13 Juni 2018 ~ 0 Comments

Vorwürfe gegen Israel

– und die Antworten

“Israel stiehlt palästinensisches Land”
Israels Siege in den Verteidigungskriegen stellen keinen Diebstahl von Land dar. Das Land Israels, welches innerhalb der Waffenstillstandslinie liegt, die auf den Krieg von 1948 folgte (meist Grüne Linie genannt) wurde von Israel auf legitime Weise in einem Krieg zur Selbstverteidigung in Besitz genommen. Auch Judaä und Samaria sowie Gaza wurden 1967 in einem weiteren Krieg zur Selbstverteidigung erobert, nachdem sich zahlreiche arabische Armeen um Israel herum versammelt hatten, mit dem Ziel, es zu zerstören. Später gab Israel im Zuge eines Friedensvertrags mit Ägypten den allergrössten Teil dieses Landes zurück, gab freiwillig Gaza auf und stimmte freiwillig zu, dass die Palästinensische Autonomiebehörde einen grossen Teil von Judäa und Samaria – die sogenannten Gebiete A und B – verwaltet. Was mich als Araber verstört, ist, dass Araber immer dann, wenn es etwas zu entscheiden gab, die falsche Entscheidung trafen, so dass sie anschliessend weniger Land hatten. Und selbst jetzt, wo die Palästinenser die Chance haben, zu zeigen, wie gut sie in Gaza und Teilen von Judäa und Samaria regieren können, transformieren sie Gaza in eine Terrorbasis und entscheiden sich dazu, in Judäa und Samaria Terrorismus zu finanzieren.

Quelle: https://de.gatestoneinstitute.org/8587/araber-israel-fehler

“Der Konflikt ist ein Streit um Land”
Israel macht weniger als 0,2 Prozent der Fläche der arabischen Welt aus, ganz zu schweigen von der Fläche anderer Feinde Israels wie dem Iran. Als die arabische Welt 1947 den UN-Teilungsplan ablehnte, war Israel sogar noch winziger und fragmentierter. Der Konflikt drehte sich nie um Land, sondern darum, dass die Araber jüdische Selbstbestimmung im Nahen Osten ablehnen. Nach dem Krieg von 1967, als Israel versuchte, im Gegenzug für Frieden Land zurückzugeben, war die Antwort der arabischen Welt das dreifache Nein: Nein zum Frieden, nein zu Verhandlungen, nein zur Anerkennung Israels. Warum haben meine arabischen Landsleute so grosse Angst vor einem winzigen jüdischen Nachbarn? Das habe ich nie verstanden.

http://www.audiatur-online.ch/2018/05/31/initiative-in-efrat-ermoeglicht-begegnung-zwischen-siedler-und-pro-palaestinensern/?utm_source=Audiatur+Newsletter&utm_campaign=c2d6d75a8b-Weekly-News2015&utm_medium=email&utm_term=0_43ab5ca8bd-c2d6d75a8b-452449849 = „Siedler“ und besetztes „Palästina“

Artikel best von Abdel Samed-Hamad:
https://www.welt.de/politik/ausland/article146903739/Mohammed-war-ein-Massenmoerder-und-ein-kranker-Tyrann.html?zanpid=11459_1527839961_4a9fa2357ad67f6bb345fd9dd86129cd

Tags:

Leave a Reply